Verschoben
Bisheriges Datum:

Medlz - „Sommernacht“ - Das A cappella Konzert

Medlz  

Lindenstrasse
19055 Schwerin

Tickets from €15.00 *
Concessions available

Event organiser: Schmutzfuß UG (haftungsbeschränkt), Pfotenhauerstraße 57 HH, 01307 Dresden, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

medlz „Sommernacht“ – Das A cappella Konzert

Ein Abend zum Träumen, Weinen, Singen und Lachen...

Wer die medlz schon einmal live erlebt hat, weiß, dass es ihnen vor allem um eines geht: Mit ihrer Musik und der Nähe zum Publikum Emotionen zu wecken.

Das Sommernacht-Konzert ist eine Reise durch viele Genres und Emotionen. Ob Klassiker wie „La vie en rose“, große Filmmelodien wie „Titanic“ oder Popsongs, die man einfach immer wieder gern hört, wie „All night long“ - es ist für jeden etwas dabei. Mit der neuen Sängerin Nadja Benaissa, die dieses Jahr im April zusammen mit den medlz Premiere feiert, gibt es auch viele neue Lieder im Programm.

Kirchenmusik mal anders... Berührend, unterhaltsam und kurzweilig... Ein medlz-Konzert eben!

Location

Schelfkirche
Puschkinstraße 3
19055 Schwerin
Germany
Plan route

Als erster bedeutender Kirchenneubau nach der Reformation in Mecklenburg erstrahlt die Schelfkirche in ganzer barocker Pracht. Die einzige rein barocke Kirche in Westmecklenburg beherbergt die Fürstengruft und zahlreiche weitere Kostbarkeiten in ihrem Inneren.

Die heutige Backsteinkirche geht auf einen Vorgängerbau aus dem 12. Jahrhundert zurück und wurde 1713 feierlich geweiht. Erbaut nach den Richtlinien protestantischer Kirchenbautheorie erhebt sich die Schelfkirche auf dem Grundriss eines griechischen Kreuzes. Die Turmuhr von 1863, die bereits weithin zu sehen ist, ist die älteste öffentliche Uhr Schwerins. Der Name St. Nikolais geht auf die Stadterweiterung Schwerins durch die Schelfstadt Anfang des 18. Jahrhunderts zurück.

Bis 1813 diente die Schelfkirche der herzoglichen Familie als Grablege, so findet sich hier unter anderem das Grabmal der Königin von Preußen, Sophie Luise von Mecklenburg Schwerin. Seit 2008 ist auch der historische Zugang zur Gruft durch den Altarraum wieder hergestellt. Neben den regelmäßigen Gottesdiensten finden hier auch Konzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern statt.