ISBELLS

Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt am Main

Tickets from €15.30 *

Event organiser: Brotfabrik (Kulturprojekt 21 e.V.), Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt am Main, Deutschland

Select quantity

freie Platzwahl

Normalpreis

per €15.30

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Begrüßt die Isbells 2020 auf deutschlandweiter Tournee! Die belgische Indie-Band hat kürzlich ihr Album "Sosei" released. Nun überraschen sie ihre deutsche Fanbase mit einigen Konzerten im Oktober. Sichert euch jetzt Tickets!

Fleet Foxes, Charlie Cunningham, Nick Drave oder Bon Iver sind Assoziationen, die man zu den Isbells strickt. Im Namen des akustischen Indie toben sie sich musikalisch aus und bereichern euch mit dem passenden Soundtrack zu euren schönsten Momenten.

Fünf Köpfe setzen sich täglich zusammen, um neue Songs zu jammen. Chantal Acda stellt die Vocals, Glockenspiel, Xylophon, Bass-Gitarre und Akustik-Gitarre. Christophe Vandewoude ist für die Drums, elektrische Gitarre und Ukulele verantwortlich. Gianni Marzo für Vocals und Banjo, Gerd Van Mulders am Bugel und Bass und Gaetan Vandewoude liefert Vocals und eine weitere Akustik-Gitarre. Es sei gesagt, dass alle Mitglieder mindestens drei Instrumente mehr spielen, als die, die hier aufgezählt sind. Neben ihrer enormen Virtuosität liefert die Gruppe auch eine phänomenale Live-Performance ab. Auf einem Konzert von Isbells erwarten euch positive Energie und ein Rhythmus, der bis ins Mark geht. Gefunden haben sich die Bandmitglieder in der ost-belgischen Stadt Leuven. Von da an begann die gemeinsame Reise. Bisherige Studioalben wie "Isbells" (2009) und "Stoalin" (2012) bilden das Frühwerk der Gruppe, während sie kontinuierlich am eigenen Sound schrauben.

Macht euch gefasst auf Isbells! Schnellt jetzt zum Ticketkauf, wenn ihr euch mal wieder nach einem besonderen Konzerterlebnis sehnt.

Location

Brotfabrik
Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

In der alten Brotfabrik hat sich ein kulturelles Zentrum etabliert. Zwei Bühnen, zwei Lokale und ein Atelier sorgen für kulturelle und kulinarische Abwechslung. Mit einem bunten Programm, das fast alle Sparten der Unterhaltungsmusik abdeckt, lockt die Brotfabrik Kulturbegeisterte in den Nordwesten der Stadt am Main

1972 wurde hier das letzte Brot gebacken und in den Folgejahren wurden die Räume nicht mehr genutzt. Erst 1981 öffneten sich die Türen, nachdem eine kleine Gruppe junger Leute eine Initiative zur Gründung eines Kulturzentrums gestartet hatten. Seitdem wird unter wechselnder Leitung die Vielseitigkeit der Kunst zelebriert. Mittlerweile reicht das Angebot von Konzerten international gefeierter Musiker über Theaterabende und Lesungen. Besonders wichtig sind den Veranstaltern dabei auch die Förderung in der Region lebender Künstler und Gruppen, sowie eine Programmgestaltung mit Künstlern aus allen Ländern der Welt. Abwechslung, Kontraste, Symbiosen und Vielfalt stehen im Mittelpunkt des Programms. Die Brotfabrik hat sich daher auch jenseits des Frankfurter Stadtkerns zu einem beliebten Veranstaltungsort entwickelt.

Erleben Sie unvergessliche Abende in den einzigartigen Räumen der Brotfabrik. Hier wird Kunst auf Händen getragen und auf viele verschiedene Arten an den Zuhörer gebracht.